Sie befinden sich hier: Leistungen»Verhütung»Hormonspirale

Intrauterinsystem = Hormonspiralen (Mirena - Jaydess - Kyleena - Levosert)

Was ist eine Hormonspirale? Wie wirkt die Hormonspirale?

Die Intrauterinsysteme Mirena, Jaydess, Kyleena und Levosert geben in der Gebärmutter kleinste Mengen von Gelbkörperhormon (Gestagen) ab und verhindern damit, dass sich die Schleimhaut aufbaut. Dadurch können sich Spermien (Samen) in der Gebärmutter schlecht bewegen und erreichen die Eizelle nicht. Außerdem wird die Periodenblutung deutlich geringer und ist weniger schmerzhaft.

Wie wird die Hormonspirale eingesetzt?Mirena

Die Hormonspirale wird am besten während der Blutung oder wenige Wochen nach einer Entbindung eingesetzt. Dazu wird die Spirale zusammengeklappt, mit einem dünnen Röhrchen (4mm) in die Gebärmutter eingeführt und dort auseinandergeklappt. Das ist meistens nur sehr wenig schmerzhaft, insbesondere, wenn man den Muttermund mit einem Medikament weich macht. Eine Narkose ist dafür nicht erforderlich.

Für wen ist eine Hormonspirale geeignet?

Prinzipiell ist die Hormonspirale für alle Frauen geeignet, wobei man für Frauen, die noch keine Kinder haben, eher das kleinere Modell (Jaydess / Kyleena) wählt.

Welche Nebenwirkungen hat die Hormonspirale?

Prinzipiell gibt es bei der Hormonspirale recht wenig Nebenwirkungen: am Anfang gibt es sehr oft lästige Schmierblutungen, die Wochen anhalten können. Danch wird die Blutung insgesamt schwächer (aber nicht unbedingt kürzer). Bei Mirena können sehr selten auch Nebenwirkungen wie der Pille auftreten: Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Zwischenblutungen, Stimmungsschwankungen. Sehr häufig gibt es Follikelzysten am Eierstock, die jedoch von selbst wieder verschwinden und meistens nur bei Ultraschall-Kontrollen zufällig entdeckt werden. Bei Jaydess und Kyleena ist die Nebewirkungsrate wegen der niedrigeren Dosierung noch geringer.

Wie sicher ist die Horrmonspirale?

Sehr sicher! Die Sicherheit entspricht in etwa der Sicherheit einer Sterilisation.

Wie lang bleibt die Hormonspirale liegen?

Mirena, Levosert und Kyleena können 5 Jahre liegen bleiben, Jaydess bleibt 3 Jahre liegen.

Mirena ist in anderen Ländern auch als Medikament zur Verringerung von Periodenblutungen zugelassen; dort und für diese Anwendung kann Mirena bis zu 7 Jahre liegen bleiben (d.h. eine mit >45 Jahren gelegte Mirena muss nicht mehr gewechselt werden)

Welche Hormonspirale ist die Richtige für mich?


Die Hormonspiralen unterscheiden sich in der Größe und in der Dosierung. Daher ist bei Frauen mit sehr starker Blutung eher die Mirena sinnvoll, weil die Dosierung des Gelbkörperhormons etwas höher ist und damit auch die gesamte Gebärmutter etwas heruntergefahren wird. Bei jungen Frauen, insbesondere vor dem ersten Kind ist das kleinere Modell J sinnvoller.

Was kostet die Hormonspirale?

Die Hormonspirale ist keine Kassenleistung. Sie kostet ca. 400 Euro. Die Erstattungsfähigkeit bei jungen Frauen bis 22 Jahren ist knifflig und nur im Einzelfall zu entscheiden, weil die Krankenkassen von den Ärzten verlangen, immer die billigste passende Methode zu verwenden und da ist Pille oder Kupferspirale deutlich billiger.

 

 

 

 

in Bearbeitung

 

Aktuelles

Rom - Pilgerreise geschafft

1200 km zu Fuß geschafftLächelnd

Ich danke allen, die mich in Gedanken, mit Rat und gutem Zuspruch begleitet haben

mehr lesen...

Leistungen